Folge 57 – Erbrecht Teil 2 (Erbrechtliche Anspruchsgrundlagen)

Die heutige Folge knüpft an Folge 56 an und erläutert die aus meiner Sicht examensrelevanten erbrechtlichen Anspruchsgrundlagen. Verbunden mit der Erörterung der jeweiligen Normen sind Überlegungen, in welcher Gestalt und mit welchem Prüfungsprogramm diese im 2. Examen auftauchen könnten.

Gesamtrechtsnachfolge gem. § 1922 BGB

Herausgabeanspruch gegen den Erbschaftsbesitzer (§§ 2018 ff. BGB)

Das Pflichtteilsrecht (§§ 2303 ff. BGB)

Die Erbengemeinschaft (§§ 2032 ff. BGB)

Autor: Christian Konert

Vizepräsident des Landesjustizprüfungsamtes Sachsen-Anhalt, Arbeitsgemeinschaftsleiter für Zivilrecht (Gericht und Ergänzungsvorbereitungsdienst)

2 Gedanken zu „Folge 57 – Erbrecht Teil 2 (Erbrechtliche Anspruchsgrundlagen)“

  1. Lieber Herr Konert,

    wäre es Ihnen möglich im Hinblick auf das bevorstehende mündliche Examen im Oktober nochmal eine Folge zur aktuellen Rechtsprechung und anderen aktuellen zivilrechtlichen Problemen zu machen.

    1. Das ist leider nicht möglich, da ich von Berufs wegen weiß, was in Sachsen-Anhalt im Oktoberdurchgang geprüft werden wird. Wenn ich also eine Folge zur aktuellen Rechtsprechung machen würde, könnte ich guten Gewissens Entscheidungen, die Prüfungsstoff sind, nicht besprechen, andererseits könnte man dann anhand der Auswahl auch bestimmte Entscheidungen ausschließen. Aus diesem Grund gibt es die Rechtsprechungsfolgen nur zu den Zeiten, in denen ich die Prüfungsaufgaben für die Durchgänge noch nicht kenne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.